Blogparade: Wie, wann, wo, wieso hörst du, also ich, Musik?

In der Blog-Parade bin ich auf das Thema “Wie, wann, wo, wieso hörst du Musik?” von freeqnet aufmerksam geworden. Welch schönes Thema zum bloggen… los gehts:

Wann hörst du hauptsächlich Musik? Zuhause, bei der Arbeit? Bei bestimmten Tätigkeiten? Bei der Arbeit würde ich gerne Musik hören, was aber bei uns nicht erlaubt ist (O-Ton Chef: “Wir sind hier nicht in der Disco!”). Also davor und/oder danach, egal ob zu Hause oder unterwegs. ♪♪♫♪♫ ♪♪♪♫♪

Zu welcher Gelegenheit darf Musik auf keinen Fall fehlen und wann könnt ihr die Beschallung durch Musik gar nicht ausstehen? Nach dem Aufstehen und somit zum wach werden darf Musik keinesfalls fehlen. Fernsehen geht da nicht, ich brauch unbedingt Musik! Ganz schlimm finde ich Musik, wenn es sich um ganz leise “Fahrstuhlmusik” (am schlimmsten noch mit Panflöten) handelt, zum Beispiel im Ruheraum der Sauna. Wem gefällt sowas???

Wie hört ihr hauptsächlich Musik? Am PC (welcher Player?), auf der Stereoanlage, per iPod oder ganz anders? Unterwegs auf dem ipod, am PC mit VLC Media Player. Auf der Stereoanlage über die Dreambox (Datei Modus) oder über das Noxon (Webradio).

Welches Format ist euch am Liebsten? Die hochheilige Schallplatte? CD? MP3? Einst löste der Kauf eines MD-Players die CD ab. Danach musste die Minidisc für MP3 sterben. MP3 bevorzuge ich jetzt immer noch.

Hört ihr am liebsten komplette Alben am Stück oder lieber alles wild im Shuffle? Ohh das sehr unterschiedlich. Unterwegs meistens Alben, wenn ich es nicht auf die Reihe bekomme, vorher eine aktuelle Playlist zu basteln. Zu Hause höre sehr oft Webradio, da läuft ja alles im shuffle.

Welche Art von Musik hört ihr? Was passt am besten zu welcher Gelegenheit? 93 % Alternative Rock / Indie – zu jeder Gelegenheit und 7 % Electro und House – eher nur Abends und am Wochenende im Club. Von den Bands her: bei den Arctic Monkeys und The Futureheads wird auch schon mal lauter gemacht. Ansonsten: Ash, Block Party, Editors, Fall Out Boy, The Rakes, The Hives, The Young Knives, The Strokes, The Automatic, Muse, Mando Diao, Kasabian, Feeder, Boy Kill Boy, Panic! At The Disco, Jet, Maxїmo Park und so weiter…

Was für Songs gehen garnicht? Gibt es Musik, die euch wild macht und selbst die tollste Party zunichte machen würde? Was nicht geht?! Alles von Bushido, Sido und Konsorten. Billiger Pop ist auch schlimm. Unbedingt beinhaltet dies auch Modern Talking. Davon wird mir schlecht.

Welchen Stellenwert hat Musik für euch? Nebenbeibeschallung oder wichtigstes Hobby? Einen sehr hohen Stellenwert. Um so schlimmer ist es, auf Arbeit keine Musik hören zu dürfen.

Was sind für euch die besten Wege, neue Musik zu entdecken? Hier oder hier und auf jeden Fall auch hier. Oder im Gespräch mit Freunden.


Tags: , ,

astounded
Am 27. Oktober 2008 um 22:20 Uhr von astounded
Blog-Parade, Musik

3 Kommentare zu Blogparade: Wie, wann, wo, wieso hörst du, also ich, Musik?

  1. Hi! Danke für’s Mitmachen! Guter Geschmack, muss ich sagen!

  2. beetFreeQ am 27. Oktober 2008
  3. [...] ich Musik (Beetys Blog-Parade)freeQnet (ich) – Musikritualeastounded.de (astounded) – Blogparade: Wie, wann, wo, wieso hörst du, also ich, Musik?Blariog.net – The Silence is illusion – stay awakeGedankengänge von zwei Verrückten [...]

  4. Blogparade: Wie, wann, wo, wieso hörst du Musik? – freeQnet am 26. Januar 2011
  5. [...] [...]

  6. Auswertung: So, dann, dort, deshalb hörst du Musik! – freeQnet am 26. Januar 2011

Hinterlasse einen Kommentar